ÜBER UNS

Wie aus einem Hof, ein Hofladen wurde und zum Hofladen, das Maislabyrinth entstand…

Mitte der 90er-Jahre erfolgte die Übergabe des Obsthofes in Hoyren an die nächste Generation. Roland Mayer übernahm die Tätigkeiten des Familienbetriebes. Doch der Wunsch vom eigenen Hofladen war noch unerfüllt...


Vor über 20 Jahren dann, begann er mit dem Verkauf von angebauten Äpfeln, Birnen, Zwetschgen und Sommerbeeren am Standort in der Kemptener Str. 

Da es noch keinen Verkaufsraum gab, wurde mit zwei Tischen vor der Lagerhalle angefangen.

 Rolands Idee fand immer mehr Zuspruch - die Nachfrage nach hochwertigen und ausgereiften Früchten stieg - Kunden fragten nach einem größeren Sortiment. 

Und so entstand unsere Philosophie: Wir verkaufen nur reifes und geschmackvolles Obst und Gemüse!


Und wie sind wir jetzt zum Maislabyrinth gekommen?

Auf den Feldern neben dem Hammerhof wurden über mehrere Jahre Himbeeren, Salat und Zwetschgen angebaut. Nach einer gewissen Zeit verliert der Boden an Nährstoffen, sodass wir uns eine Pflanze suchen mussten, die mit wenigen Nährstoffen auskommt und dem Boden bei der Regeneration hilft.

Zu erst haben wir an den Nutz-Hanf gedacht, da aber niemand in der Umgebung den Hanf ernten und weiter verarbeiten konnte, sind wir auf den Futtermais gekommen. Dieser wird von einem Bauern gesät, geerntet und dient im Winter als Futter für die Kühe. 

Und da schon mal ein großes Maisfeld neben dem Hofladen entsteht, war auch schnell die Idee von einem Maislabyrinth geboren.

Mühevoll wurde das Labyrinth von Hand auf Millimeterpapier erstellt und dann auf das Feld übertragen. Danach mit Schubkarren die Hackschnitzel auf den Wegen verstreut. Die Stanzen und Infotafeln müssen noch verteilt werden und zu guter Letzt warten wir, bis der Mais groß genug gewachsen ist.









E-Mail
Anruf
Karte